Weinkeller im Burg Vital Resort

Verfügbarkeit prüfen & buchen

Weinkeller

Über 2000 verschiedene Weinspezialitäten warten darauf, entdeckt zu werden.

All die großen Gewächse sind versammelt und reifen ihrem Höhepunkt entgegen: Die großen Burgunder mit ihren Feinheiten, der Subtilität und Frucht, die Bordeaux mit der majestätischen Eleganz und ihrer großen Kraft selbst noch nach vielen Jahren.

Absolute Raritäten

Auch einmalige Kostbarkeiten lagern hier - so zählen Guigals Einzellagen der nördlichen Rhône zu den Favoriten des Chefs! Natürlich sind hoch gelobte Weine aus Italien, Spanien, Österreich und aus Übersee vorhanden und bei einer Verkostung für manche Überraschung gut!

Auszeichnungen

VINEUS Wine Culture Award

Zum vierten Mal wurden die VINEUS Wine Culture Awards vergeben. Expertenentscheidungen, Online-Wahl und SMS-Voting: Das Burg Vital Resort in Oberlech bekam die Auszeichnung für das beliebteste Weinhotel 2013.

BEST OF AWARD OF EXCELLENCE

Das amerikanische Magazin "Wine Spectator" zeichnete unsere Weinkarte zum Ersten mal mit "BEST OF AWARD OF EXCELLENCE 2009" aus. Der Weinkeller des Burg Vital Resorts zählt damit zu den best sortiertesten der Welt.

Wir sind sehr stolz auch dieses Jahr zu den Gewinnern des "BEST OF AWARD OF EXCELLENCE 2015" von "Wine Spectator" zu gehören!

Grosse Weine,
kleiner Anfang...

Nicht immer alles wissen - das kann manchmal auch etwas Gutes haben. Und manchmal kann es sogar ein Glücksfall sein. Denn hätten Herr Lucian und sein Schwager damals gewusst, dass sie trotz glatter Fahrbahn und winterlichen Bedingungen eine 500 Kilometer-Strecke mit Sommerreifen zurücklegen müssen, hätten sie … ja, was getan? Herr Lucian kann es uns sagen: „Sehr wahrscheinlich nichts“, lacht er, „wir hätten es auch so durchgezogen. Da bin ich sicher“. Und wer den passionierten Weinliebhaber kennt, der weiss, dass das auch stimmt. Trotzdem: Gut, dass das Auto gehalten hat. „Wir waren auf unserer ersten ‚Weinreise‘, in Anführungszeichen. Viel mehr waren wir nämlich in einer Mission unterwegs: die besten Weine des Burgenlandes zu finden. Für unseren Weinkeller, den wir gerade im Begriff waren von der Pike auf aufzubauen“. Aus diesem Grund haben sich die beiden aufgemacht, und zwar zu Top-Winzern des Burgenlandes. „Da wir uns zwischen den vielen entdeckten Schätzen nur schwer entscheiden konnten, haben wir auch entsprechend eingekauft. Schwer im doppelten Sinn, denn zwischen Bus und Asphalt lagen nur noch wenige Zentimeter“. Aber, wie das mit Schätzen so ist: Man will sie bergen - und sie müssen einfach mit. Kurvige, glatte, winterliche Bergstrassen hin oder her. Voraussetzung dafür, eigentlich: Winterreifen. „Ja, die Betonung liegt auf eigentlich. Als mein Schwager nach der langen Reise endlich in Oberlech ankam, war die Freude groß.

Ich bin zum Auto gelaufen, begrüßte ihn und mein Blick fiel auf seine Reifen. Mich, besser gesagt uns, hat fast der Schlag getroffen! Denn ‚eigentlich’ sollten doch Winterreifen montiert sein! Das Gegenteil war der Fall. Hätte mein Schwager das gewusst, wäre er niemals mit den wertvollen Tropfen losgefahren“.

„NUR DIE NATUR IST PERFEKT“

Heute, Jahrzehnte später, ist der hauseigene Weinkeller des Burg Vital Resort ein Zuhause. Für 2000 verschiedene Weinsorten, für internationale Gaumenschmeichler, für exquisite Juwelen und große Genüsse. Aber auch für eine Entstehungsgeschichte, die für die Familie Lucian bezeichnend ist - nämlich mit dem Beginn „im Kleinen“. „Ich wusste damals nicht viel ‚Professionelles’ über Weine. Eigentlich fast nichts. Was ich aber wusste: Dass ich von Geschmack, Reben und Anbau begeistert bin. Und dass Weine verbinden. Ein gutes Glas Wein - das genießt man in schönen Momenten, an besonderen Tagen, zu feierlichen Anlässen, bei guten Gesprächen. Wein ist Wertschätzung, ist Liebe zur Natur, ist Kunst und Genuss“. Dass aus dem Sommelier nicht der Weingeist, sondern die Weinseele spricht, spürt man deutlich. Auch sein Weinwissen hat er über die Jahre deutlich erhöht, wenn nicht gar perfektioniert. Wobei Herr Lucian mit dem Wort ‚perfekt’ nur wenig anfangen kann. „Perfekt ist die Natur, nicht wir. Exzellente Winzer wissen das. Ich durfte viele von ihnen über die Jahre persönlich kennenlernen, es sind Freundschaften entstanden, Beziehungen gewachsen. Ich hatte das Glück, von der Pike auf lernen zu dürfen - und zwar dort, wo der Wein wächst. Von den Menschen, die ihn hegen, pflegen und zur Reife bringen. In echter Hand- und Herzarbeit. Unsere Lieferanten sind Weingüter erster Güte, sie sind Partner, die wir kennen und hoch schätzen. Selbiges gilt (hoffentlich) auch umgekehrt. Vielen vergesse ich nicht, dass sie uns in unseren kleinen Anfängen mit großen Weinen, herzlich-lehrreichen Gesprächen und offenen Armen empfangen haben“.

Vertrauen & Wein - eine Symbiose per se? Ganz bestimmt, wie Herr Lucian betont. „Der Gast spricht uns sein Vertrauen aus, wenn er sich vom Sommelier beraten lässt. Wir dürfen seinen Abend also mitgestalten. Das ist Verantwortung und Vertrauen“. Ein guter Wein - also lebensentscheidend? „Das sicher nicht“, lacht der fünffache Familienvater, „aber er kann entscheidend zu besonderen Momenten beitragen. Und Mensch und Seele berühren“.

WEIN & GÄSTE: GEMEINSAM GEWACHSEN

Apropos besonders: Das sind auch die Umwege, die Herr Lucian manchmal für seine Gäste nimmt, wenn es um die Erfüllung derer Weinwünsche geht. „Zum Geburtstag einer Frau sollte es ein ganz besonderer Weiss-Burgunder-Jahrgang sein, eine echte Weinspezialität. Doch der Wein war nirgendwo mehr erhältlich. Nach drei Monaten telefonieren, kontakten, hoffen und Beziehungen stricken hatten wir es geschafft: Drei Flaschen waren auf dem Weg zu uns. Nach unglaublichen drei Monaten“. Dass es die Mühe wert war, ist für den passionierten Golfer gar keine Frage. Sein persönliches Wein-„Fee“ ist der idyllisch, urig, kühle Burg Vital Resort-Keller mit herrlicher Patina. Und seinen leuchtenden, schlafenden roten und weissen ‚Riesen‘ aus Spanien, Frankreich, Italien, Österreich und sonstiger aller Herren Länder. „Ja, der Keller ist gewachsen über die Jahre, sehr sogar“, lächelt das Club della Sommelier-Mitglied sichtlich stolz. „Wie das Klientel unserer Gäste, für die wir unsere Weine haben. Diesen Schatz haben wir also gemeinsam geschaffen“.