vitalKOCHEN im Burg Vital Resort

Verfügbarkeit prüfen & buchen

vitalKOCHEN

die erste der drei Säulen

vitalKOCHEN - mit Liebe zur Natur und dem Know-how von Experten.

vitalKOCHEN hat sich eigenständig entwickelt aus dem Leitgedanken „einfach genießen“ und dem Wunsch im Einklang mit der Natur zu kochen. Die Erfahrungen von Ärzten fanden Einfluss in diesen Küchenstil und ließen daraus diese einzigartige Linie entstehen.

Mit Liebe zur Natur und dem Know-how von Experten

Zu unserer bestehenden Küchenlinie mit dem Streben nach regionalen, saisonalen Produkten gesellen sich uralte Methoden aus dem Ayurveda für Ihr Wohlbefinden und Ihre Selbstheilung durch Ernährung hinzu. Die Lehren des Sanskrits erfahren eine Umsetzung in unserer Art des Kochens. Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch werden mit den über 100 Kräutern aus unserem Repertoire in Verbindung gebracht und zu Gerichten kreiert.

So können bestimmte Lebensmittel und Kreationen dazu beitragen, mögliche Disharmonien im Körper auszugleichen.

In unserem kulinarischen Angebot ist es Ihnen möglich mit unserer Tri Dosha Kräuterpaste Ihre Gerichte selbst zu balancieren, oder Sie überlassen es einfach der Kreativ-Abteilung von vitalKOCHEN.

All dies hat den großen Vorteil: den GESCHMACK

Unverbindlich anfragen
office@burgvitalresort.com +43 5583 3140

Kräuterfreunde fürs Leben

„Sie, hier unten spielt die Musik, nicht da oben!“ Auch heute noch, Jahre später, müssen beide schmunzeln, wenn sie an ihre erste gemeinsame Kräuterwanderung denken. Beide – das sind Frau Lucian Senior und Burg Vital-Küchenchef Thorsten Probost. Und ‚beide’ – das ist auch der idyllisch-romantische Kräutergarten, der direkt beim Burg Vital Resort angesiedelt ist. Gemeinsam hegen und pflegen sie ihn wie ihren Augapfel, lassen ihn wachsen, experimentieren mit neuen Sorten und freuen sich wie kleine Kräuterkinder, wenn ihre Zöglinge gedeihen. Bei Frau Lucian war das schon immer so, seit sie ein kleines Mädchen war. „Ich habe für meine Großmutter Silbermäntele gesammelt, bin dafür über Stock und Stein geklettert, immer auf der Suche nach den schönsten und besten Exemplaren“.

VON MÄNNERKRÄUTERN UND FRISCHEM KRÄUTERBLUT…

Über die Jahrzehnte hat sich die seniorige Kräuter-Expertin so ein Wissen angeeignet, das seines gleichen sucht. Dass in ihren Adern also echtes Kräuterblut fließe, unterschreibt sie so zwar nicht. Dafür etwas anderes: Nämlich, dass es sich mit den Kräutern ähnlich wie mit der Liebe verhält. Erst wer sie kennt, weiß um ihre Faszination, um ihre Ausstrahlung. Und ihre Kraft, die sie einem gibt. Sie lässt einen den Alltag vergessen, beflügelt den Geist, erhebt die Sinne. Der Blick fürs Wesentliche wird geschärft und man möchte nur noch eines: sie bergen – diese besonderen Schätze der Natur. Auch für Thorsten Probost spielen Kräuter eine entscheidende Rolle in seinem (Küchen-) Leben. Aber nur solche, die frisch sind. „Und damit meine ich auch wirklich frisch. Im Burg Vital Resort kommt uns nichts Getrocknetes in den Topf, sondern ausschließlich unsere eigenen, frischen Kräuter aus unserem Garten“. Und nicht nur dorthin, sondern auch in die selbst gemachten Teemischungen und Salben von Frau Lucian Senior, die es im hauseigenen Shop für die Gäste zu kaufen gibt.

Köche und Kräuter

Sie selbst trinkt jeden Tag eine Tasse. Das hält fit und jung, wie sie versichert. Und vor allem gesund. „Lasst Eure Nahrungsmittel Heilmittel, und Eure Heilmittel Nahrungsmittel sein“ – das sagte schon Hippokrates. Aber das sagt auch Frau Lucian Senior. „Vor allem die Schafgarbe ist ein Allround-Heilmittel, sie ist für alles gut“. Ihr geschärfter Blick ist allerdings nicht nur auf das Offensichtliche gerichtet, sondern auch auf das Verborgene. Wie zum Beispiel auf das ‚Unkraut’ Weideröschen. „Die meisten Menschen reißen es einfach aus. Ich schneide es ab, sobald es blüht, und trockne es. Das ‚Männerkraut’, wie ich es nenne, hilft unter anderem bei Prostata-Beschwerden“.

Kräuterfreunde

„DIE NATUR MACHTS – UND WIR IM VERBUND“

Auch Thorsten Probost weiß um die Wirkung naturbelassener Produkte, Kräuter und Gewürze. Vor allem, seit er im Burg Vital Resort die Küchenlöffel schwingt. „Gemeinsam haben Frau Lucian Senior und ich dieses herrliche Stückchen Kräutergarten über die Jahre zu einem kleinen, feinen Naturkost-Fundus ausgebaut. Oder besser, angebaut. Pfefferminze, Salbei, Basilikum, Rosmarin, aber mittlerweile auch Salate und Gemüsesorten – all das wächst direkt vor unserer Haustüre, auf über 1750 Meter Seehöhe, mitten in der idyllischen Bergwelt Oberlechs. Das einzige, was ich brauche, ist eine Schere zum Abschneiden. Der Rest macht die Natur – und natürlich wir beide im Verbund“, lacht der Executive Chef und Gault-Millau-Koch, der im Burg Vital Resort seine kulinarische Kreativität mit wertvollen Erkenntnissen aus Medizin und Ernährungswissenschaft kombiniert.

WO DIE KRÄUTERMUSIK SPIELT...

Beide, er und Frau Lucian Senior, haben ihr Herz verschenkt – an Kräuter, an die Natur, an das „hier oben“. Apropos „oben“: Wie war das nochmals, gleich zu Beginn, mit der ersten gemeinsamen Kräuterwanderung? „Ach das, das war wirklich bezeichnend – und hat mich, zugegebenermaßen, geprägt. In meinen ersten Arbeitstagen im Burg Vital Resort durfte ich mit Frau Lucian Senior Kräutersammeln gehen. Allerdings war ich so fasziniert von dieser herrlichen, malerischen Landschaft bei uns, dass ich überall war – nur nicht mit meinen Augen auf dem Boden. Dort, wo die Kräuter wachsen und weshalb wir ja schließlich losgezogen sind. Frau Lucian Senior hat mir dann unmissverständlich klargemacht, dass ich meinen Blick auf das Wesentliche richten soll. Nämlich dorthin, wo die Kräutermusik spielt: Auf die Natur, die zu unseren Füßen liegt...“.